Der Anfang einer Liste von Fragen, die sich bei mir angesammelt haben … Wie schön, wenn mich jemand mit der ein oder anderen Antwort beglücken will 🙂



Star-Pearl-Sequenz
• Was sind die Stichwörter zu den Linien?



    nach oben

Erläuterung: Ich weiß nur “Fearlessness, Gratitude, Timing”, die Stichwörter zu den Schlüsselabschnitten, in denen die stiftenden drei Planeten in meinem Fall stehen. Die Planeten sind: pränataler Saturn (Stability), Merkur (Relating), pränataler Uranus (Creativity). Richard hat den Kurs zwar schon mal gegeben, aber er ist noch nicht Teil vom “Golden Path”. Für mich sind Informationen aus meinen Planeten (od. Plantenschnittstellen wie Mondknoten) bereits interessant, schlicht deswegen, weil ich sie längst alle nachgeschlagen habe. Aber als Sequenz, mit Sphärennamen (Planet) und Linienbedeutung (Schlüssel), ergibt sich natürlich ein aussagekräftiger innerer Zusammenhang — das auch schon ohne Kurs —, den die Astrologie offenbar nie entdeckt hat. Man kann erahnen, wie die feminine oder innere Star Pearl sich mit der maskulinen oder äußeren Pearl zusammentut und die beiden auch im Leben als ein rundes Ganzes angelegt sind, nicht nur in der Grafik: die äußere und die innere Seite des wohlgelebten In-der-Welt-Stehens.
Die beiden oberen der (unten im Bild) rosa Kugeln sind dem ein oder anderen vielleicht auch schon mal aufgefallen als noch unbekannt. Die untere hingegen, der prä-Saturn, sicher nicht, denn sie liegt in der Grafik hinter dem Feld der prä-Venus. Die pränatale Venus kennen wir als den “SQ” aus der Venus-Sequenz.

(c) Gene Keys Ltd. (bearbeitet)



Saturn-Sequenz
• Von welchen Planeten rührt die Sequenz?



    nach oben

Erläuterung: Sie ist im Buch “The Gene Keys Golden Path - LOVE. A guide to your Venus Sequence, 2 of 4” beschrieben. (Die im Buchtitel angekündigte ‘4’ im Bunde ist wohl die Star-Pearl-, nicht die Saturn-Sequenz.) Ich entnehme dem Buch nur, daß Saturn und entweder Chiron oder der pränatale Chiron im Spiel sind (oder alle beide?), mehr habe ich noch nicht herausgefunden. Als ich das Kapitel las, gingen mir wirklich die Lampen an! Nun verstehe ich, an welches Thema ich innerlich angebunden bin, das mir von meinen Lebensumständen her in seiner Alarmhaftigkeit immer völlig unverständlich war. Auch beim Chiron klingelt’s! Der prä-Chiron allerdings steht bei mir exakt mit dem EQ-Planeten zusammen, weshalb da nichts geklingelt hat, sondern das EQ-Thema bloß — hm, eine “verfeinerte Verstärkung” erfahren hat, so will ich mal sagen. — Wer verrät mir die Planeten hinter den 4 Kugeln??

(c) Gene Keys Ltd. (bearbeitet)



Living Library
• Hat jemand eine Erklärung für die Notiz “EQ und IQ” beim 48er?



    nach oben

Erläuterung: Venus-Sequenz. Die 4 Sphären “Core, SQ, EQ, IQ” entsprechen ja der Entwicklung vom Embryo durch 3 Siebenjahresphasen zum ausgewachsenen Menschen. Das tun auch die ersten 4 Schlüssel in der Waage (46—18—48—57), nur in anderer Reihenfolge als sie liegen (nämlich: 57—46—48—18). Wie rum auch immer, zusammen ergeben diese 4 Schlüssel die Kodonengruppe der Materie. Die Parallelität von Entwicklungs-Sphäre und Entwicklungs-Schlüssel sieht man in der Tabelle.

Kodonengruppe ‘Materie’
Genschlüssel  46 18 48 57
Tierkreis  28°15’ Jungfrau—03°52’ 03°53’—9°29’   9°30’—15°07’ 15°08’—20°45’ Waage
Venus-Sequenz:
  Entwicklungsstadium  0—7 Jahre 14—21 Jahre 7—14 Jahre Schwangerschaft
Sphäre  SQ IQ EQ Core
Living Library:
Essenz  Ecstasy
(The Orgasmic Inner World)  
Perfection
(The Bodhisattva)
Wisdom
(The Beyondness of Being and Not Being) 
Clarity
(The Art of Softness)
 Weg  Delight
(The Ring of No Matter)
Integrity
(Taking on the World)  
Resourcefulness
(The Light at The Bottom of The Well)
Intuition
(Entering the Synfield)
Schatten  Seriousness
(The Rainmaker)
Judgment
(The Victim Mind)
Inadequacy
EQ and IQ
Unease
(The Fear-Band Frequencies)  
Übersicht: Kodonengruppe Materie und ihre Beziehung zur menschlichen Entwicklung

Weshalb also steht in der Gene-Keys-Online-Bib beim 48er neben dem EQ auch der IQ?

Zwei Wahrnehmungen noch: Die fragliche Notiz ist die einzige Ergänzung zum eigentlichen Stichwort, die nicht in Klammern steht. Umgekehrt finden sich beim 46er und beim 57er nicht die entsprechende Ergänzungen ‘SQ’ und ‘Core’. — Wer hat eine Idee, weshalb laut Schlüsselbib der EQ und IQ sich im 48er paaren?



Dilemmas
• Haben 20 und 27 wirklich dasselbe?



    nach oben

Erläuterung: In der originalen Tabelle der 64 Dilemmas findet sich ‘Consideration’ beim 20er wie auch beim 27er — beide sind in der 2. Spalte von links — Ich halte das für einen Fehler, weiß jemand etwas darüber?
……………………..
Noch etwas! Hier kann ich auch gleich noch die Frage nach dem Begriff dilemma anschließen. Ein Dilemma ist eine Zwickmühle zwischen zwei Sachen, in der Liste steht eine — wozwischen steckt man also fest? Natürlich habe ich es gleich mal wieder für ein Übersetzungsproblem gehalten, womit kann dilemma noch alles übersetzt werden? Gut, der Begriff der Verlegenheit hilft … aber auch wenn einen etwas (=das in der Liste) in die Verlegenheit bringt, etwas nicht tun oder nicht liefern zu können, was denn nicht? … na ja, vielleicht alles mögliche nicht. “Verlegenheit” hilft, aber verstehen tue ich die originale Verwendung von dilemma nicht so ganz. Wer hilft mir aus der Verlegenheit? 🤣